DPRG Meldungen

Bundesverband
28.06.2012

Nachwuchs-Preis von DPRG und BASF SE

Ausschreibung Albert-Oeckl-Wissenschaftspreis der DPRG 2012

Ziele
Der Albert-Oeckl-Wissenschaftspreis ist ein von der Deutschen Public Relations Gesellschaft e.V. (DPRG) und der BASF SE gestifteter Nachwuchs-Preis. Er wird in der Regel im Zweijahresrhythmus verliehen und soll herausragende wissenschaftliche Abschlussarbeiten prämieren und damit den PR-Nachwuchs fördern. Erstmalig wurde er im
Jahr 1985 vergeben. Prof. Dr. Albert Oeckl, der 2001 verstorbene Namensgeber für diesen Nachwuchspreis, war Ehrenpräsident der DPRG.

Der Nachwuchspreis steht sowohl Mitgliedern der DPRG als auch Nichtmitgliedern offen.

Mit dem Wettbewerb wird u.a. auch das Ziel verfolgt, hervorragende PR-Nachwuchsleistungen über den Verband hinaus bekannt zu machen und als Beitrag zur weiteren Professionalisierung der Öffentlichkeitsarbeit ins Gespräch zu bringen. Darüber hinaus soll demonstriert werden, wie sich Lehre, Ausbildung und Forschung auf dem Gebiet der PR zunehmend etablieren.

Eingereicht werden können Bachelor-, Magister-, Master- und Diplomarbeiten sowie Dissertationen, die sich mit einem PR-Thema in inhaltlich ergiebiger und innovativer Weise auseinandersetzen.

Der Preis kann in den Kategorien „Grundlagen“ und „Anwendungsorientierung“ vergeben werden. Eine Zuordnung der Arbeiten nimmt die Jury vor. Neben dem Preis können von der Jury auch „lobende Erwähnungen“ ausgesprochen werden.

Der Preis ist mit jeweils 1.500 EUR dotiert.

Bewerbungsvoraussetzungen
Die Arbeiten können vorgeschlagen oder/und von den jeweiligen Autoren selbst eingereicht werden. Die Teilnehmer dürfen zum Zeitpunkt des Einsendeschlusses nicht älter als 30 Jahre sein. Die eingereichten Arbeiten dürfen zum Zeitpunkt des Einreichungsschlusses nicht älter als zwei Jahre sein.

Es müssen folgende Unterlagen eingereicht werden:
a. ein kurzer Lebenslauf des Bewerbers/der Bewerberin
b. eine pdf-Version der Abschlussarbeit
c. eine Kurzfassung der Arbeit von max. fünf DIN A4-Seiten
d. ein Kurzgutachten des/der betreuenden Hochschullehrers/Hochschullehrerin, das die hervorragende Qualität der Arbeit bestätigt Einsendeschluss für alle Unterlagen ist der 31. August 2012

Einreichung der Unterlagen
Bitte reichen Sie alle Unterlagen als PDF per CD-Rom ein.
Wir benötigen die CD-Rom in 6-facher Ausfertigung für die komplette Jury.

Hinweise zum Inhalt der Kurzfassung
0. Titel der Arbeit
1. Gliederung
2. Zielsetzung, Fragestellungen und verwendete Methoden
3. detaillierte Angabe zum Inhalt der Arbeit
4. Kurzfassung der Hauptergebnisse
5. (insgesamt max. 5 Seiten)

Preisverleihung
Der Albert-Oeckl-Wissenschaftspreis wird am 26. Oktober 2012 im Rahmen der Preisverleihung des „Internationalen Deutschen PR-Preises“ im Kurhaus in Wiesbaden verliehen. www.pr-preis.de

Link zu Jury-Mitglieder und bisherigen Preisträgern.

Ansprechpartner
Rosemarie Büschel
Telefon: 0228 – 620 92 983
E-Mail: bueschel@dprg.de


Schreiben Sie jetzt den ersten Kommentar zu diesem Beitrag:


Name  *
Agentur/Firma  (optional)
E-Mail  * **
Ihre Überschrift  *
Ihr Text  *
 
Geben Sie obenstehenden Zahlencode ein:

Absenden


*) erforderlich
**) wird nicht veröffentlicht


Meldungen anzeigen:


Weitere Meldungen des Bundesverbands

Teilen |