DPRG Meldungen

Verbandskommunikation

Thomas Neumann, Bundesverband der Rentenberater:
CRM ist ein nützliches Tool zur Arbeitsorganisation in Verbänden.

16.05.2013

AK Verbandskommunikation

CRM: Wissensmanagement und Mitgliederkommunikation

Wie erfolgreiches Wissensmanagement in Verbänden funktioniert und welche Kniffe beim CRM zu beachten sind, diskutierte Thomas Neumann (Webmaster des Bundesverband der Rentenberater e.V.) am 16. Mai 2013 gemeinsam mit über zehn anwesenden Vertreterinnen und Vertretern aus unterschiedlichen Verbänden im Rahmen der Veranstaltung des DPRG Arbeitskreises Verbandskommunikation.

Zunächst stellte Herr Neumann in seinem Impulsvortrag fest: „Customer-Relationship- (CRM) und Wissens-Management betreffen wichtige Aspekte der Verbandsorganisation. Eine noch größere Bedeutung nimmt das CRM für vertriebsorientierte Unternehmen ein, die Produkte oder Dienstleistungen anbieten. Anders als bei Verbänden ist dort der Customer (Kunde) klarer definierbar. Die Rolle des Customer ist für Verbände vielfältiger, weil Beziehungen sowohl nach innen (Mitglieder) wie auch nach außen (Politik, Partner, Verwaltung, Finanzierung uvm.) zu pflegen sind. CRM-Projekte orientieren sich häufig an umfassenden IT-Systemen und scheitern allzu oft an der Divergenz von Wunsch und Wirklichkeit  bzw. einem hohen Initialaufwand, der einem unbekannten Nutzen gegenübersteht. CRM-Ziele können aber auch modular - ggf. in traditionellen Systemen - verfolgt werden. Nicht zuletzt, weil sich Verbände im Umfeld knapper finanzieller und personeller Ressourcen bewegen.“
Mehr Tipps im Vortrag.

Im anschließenden lockeren Austausch zwischen den Teilnehmern und Herrn Neumann konnten offen gebliebene Fragen geklärt und weitere Erfahrungsbeispiele vorgestellt werden, die die Bedeutung von erfolgreichem CRM und Wissensmanagement noch einmal hervorhoben.

Die Veranstaltung des Arbeitskreises Verbandskommunikation der DPRG werteten nicht nur die Teilnehmer als vollen Erfolg, auch die Arbeitskreisleiter Christian H. Schuster (IFK Berlin) und Anke Pätsch (Bundesverband Deutscher Stiftungen) zeigten sich zufrieden: „Erfolgreiches Wissensmanagement ist für jeden Verband von existenzieller Bedeutung, umso mehr freue ich mich, dass der Abend so produktiv war“, so Schuster.



Vortrag von Thomas Neumann " CRM/Wissensmanagment" (pdf-Datei)


Schreiben Sie jetzt den ersten Kommentar zu diesem Beitrag:


Name  *
Agentur/Firma  (optional)
E-Mail  * **
Ihre Überschrift  *
Ihr Text  *
 
Geben Sie obenstehenden Zahlencode ein:

Absenden


*) erforderlich
**) wird nicht veröffentlicht


Meldungen anzeigen:


Weitere Meldungen dieses Arbeitskreises

10.10.2013
Jahresplanung

Teilen |