DPRG Meldungen

Berlin/Brandenburg

Marco Weber, Inkassoverband, „Die Inkassowirtschaft“

Karsten Wiedemann, „neue Energie“

16.02.2012

AG Verbandskommunikation

Erfolgsfaktoren für Verbandsmagazine

Lohnt sich der Aufwand für ein Verbandseigenes Magazin? Die beiden Praktiker Marco Weber und Karsten Wiedemann gaben bei der DPRG-Arbeitsgruppe  Verbandskommunikation Tipps und berichteten von ihren Erfahrungen mit verbandseigenen Kommunikationsmedien. Im Anschluss diskutierten die rund 20 Anwesenden die Thesen der Referenten.

Marco Weber, Redakteur des Magazins „Die Inkassowirtschaft“ und Pressesprecher des Bundesverbands Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU),  sieht sein Medium in einer Zwitterfunktion: „Die Inkassowirtschaft soll nicht nur die Mitglieder ansprechen, auch mit politischen Entscheidern und andere Multiplikatoren möchten wir darüber kommunizieren.“ Bislang fehlte in der Außendarstellung seines Verbandes ein Printmedium, das auch die politische Arbeit unterstützen konnte. Konzipiert hat Weber das Medium außerdem als Marketingtool für die Mitglieder des BDIU. Diese können das Magazin dazu verwenden, ihre Geschäftspartner und potenzielle Kunden über die Arbeit von Inkassounternehmen zu informieren. Auch sollen komplexe juristische Themen verständlich und einfach aufbereitet werden, damit der Laie sich in diese komplexen Sachverhalte rund um die Branche einarbeiten kann.

Karsten Wiedemann ist Redakteur des Fachmagazins „neue Energie“. Dieses vom Bundesverband WindEnergie (BWE) herausgegebene Medium ist keine Mitgliederzeitschrift im klassischen Sinne.
Mit rund 30 000 Lesern konnte sich die „neue Energie“ als Leitmedium der Erneuerbarenbranche etablieren. Dieser Erfolg, liegt laut Wiedemann am journalistischen Selbstverständnis des 1991 gegründeten Magazins. „Wir schreiben für die Energiewende, aber mit einem objektiven Ansatz und haben deshalb eine hohe Glaubwürdigkeit“, so der Referent weiter. Die „neue Energie“ wird nicht nur von den Mitgliedern des BWE gelesen, sondern ist auch im Freiverkauf und Abo erhältlich. Auf eine klassische Mitgliederzeitschrift kann der Verband dennoch nicht verzichten, deswegen erhalten Mitglieder im Abonnement eine eingeheftete Extrabeilage mit eigenem Layout. Diese greift klassische Verbandsthemen auf, informiert etwa über die Arbeit der Landes- und Regionalverbände des BWE. „Beide Formate ergänzen sich“, so Wiedemann.

Die zwei sehr unterschiedlichen Vorträge und Medien fachten im Anschluss eine angeregte Diskussion unter den Teilnehmern an. Besonders interessierten sich diese für die Erfolgsfaktoren der beiden Zeitschriften. „Nachrichten müssen mit Köpfen verbunden werden, die Mitglieder sollen sich in dem Heft wiederfinden“, fasst der Moderator Christian H. Schuster (IFK Berlin) die Diskussion zusammen. Wichtig ist demnach, dass die Zeitschriften den Mitgliedern einen Mehrwert bieten. Unterschiedliche Formate wie Berichte, Reportagen und Interviews sorgen für Abwechslung und dürfen auch trockene juristische Themen auflockern. Zum Lesen animiert werden Mitglieder durch Servicebeiträge mit einem hohen Mehrwert, insbesondere dann, wenn komplexe Sachverhalte verständlich erklärt werden. Auch zur Finanzierung gab es einen Tipp: „Bei Meetings mit Partnern unseres Verbandes und Firmen, die Inkassounternehmen ihre Services anbieten mache ich auf unsere Zeitschrift aufmerksam und frage ob sie Interesse haben, eine Anzeige in unserem neuen Magazin zu buchen“, erklärt Weber seine Refinanzierungsstrategie.

Es ist das zweite Treffen der Verbandsgruppe. Viele Gäste waren schon beim ersten Termin zum Thema „Social Media in Verbänden“ da. „Es ist schön zu sehen, wie die Arbeitsgruppe Verbakom zu einer festen Institution wird. Daran ist zu erkennen, dass wir ein wichtiges Forum geschaffen haben“, kommentiert der Leiter Nicolai Schley die
Veranstaltung.

Der nächste Diskussionsabend wird am 8. März zum Thema „Image für die eigene Branche“ wie gewohnt um 18:30 Uhr statt finden. Interessierte wenden sich an Nicolai Schley, Telefon: 030 8040 9735, nicolai.schley@dprg.de

Download:

Vortrag
von Marco Weber, Inkassoverband „Die Inkassowirtschaft“ (pdf-Version)


Vortrag
von Karsten Wiedemann, „neue Energie“ (pdf-Version)


Flyer
mit allen Terminen und Veranstaltungen der DPRG-AG Verbandskommunikation (pdf-Version)


 

Folgende Kommentare wurden bisher zu diesem Beitrag eingetragen (1):

Am 20.02.2012 11:37 schrieb Christian H. Schuster von IFK Berlin folgenden Kommentar:

Weitere Praxistipps


Danke an die Referenten und Teilnehmer für den tollen Abend.
Wir haben kürzlich für die Zeitschrift Verbandsstratege Praktiker von Amnesty Deutschland und SOS Kinderdörfern nach Erfolgsfaktoren bei Mitgliederzeitschriften gefragt. Das Ergebnis steht hier http://ht.ly/8FAIe




Schreiben Sie einen weiteren Kommentar zu diesem Beitrag:


Name  *
Agentur/Firma  (optional)
E-Mail  * **
Ihre Überschrift  *
Ihr Text  *
 
Geben Sie obenstehenden Zahlencode ein:

Absenden


*) erforderlich
**) wird nicht veröffentlicht


Meldungen anzeigen:


Weitere Meldungen dieser Landesgruppe

Teilen |